Der nächste Impftermin, findet am

26.01.2019 um 15.00 Uhr,

bei Rainer Schrauth in der Kirchstr. 7a in Udenheim statt.  

 

 

 

Die Newcastle-KrankheitNewcastle Disease (Newcastle Disease) ist eine hochansteckende Viruskrankheit von Hühnern sowie Puten. Andere Vogelarten (z.B.  Gänse, Enten  oder Tauben)  können das Virus in sich tragen, verbreiten und auch selbst erkranken. Es besteht für die  Newcastle-Krankheit in Deutschland eine Impfpflicht. Alle Halter/innen müssen ihre Tiere regelmäßig gegen den Erreger impfen lassen- auch bei der Hobbyhaltungen von ein oder zwei Tieren!
Der Rassegeflügelzucht Verein Wörrstadt bietet diese Impfungen gegen einen kleinen Unkostenbeitag an.
 
 
 
TIPP´S ZUR IMPFUNG:
 
Die Tiere sollten am Morgen der Impfung keinen Zugang zum Trinkwasser haben.
Zum Transport des Impfstoffes bitte nur saubere Behälter benutzen
(Flaschen, Kanister u.s.w.)
Nach dem Abfüllen des Impfstoffes muss dieser Zeitnah an die Tiere verabreicht werden.
Da der Impfstoff schnell an Wirkung verliert, ist die angegebene Uhrzeit (immer 15.00 Uhr) strikt einzuhalten.
 
 
 

Gesetzliche Impfpflicht


Für Hühner, egal ob Hobbyhaltung oder nicht, besteht eine vom Gesetzgeber vorgeschriebene Impfpflicht! Die Verordnung zum Schutz gegen die Geflügelpest und die Newcastle-Krankheit muss durch eine wirksame Impfung gegen die Newcastle-Krankheit erfolgen.


Über die Durchführung und Regelmäßigkeit hat der Hühnerhalter einen Nachweis zu führen. Auf

Geflügelmärkten, Geflügelschauen oder -ausstellungen oder Veranstaltungen ähnlicher Art ist eine  entsprechende Bescheinigung vorzulegen, da sonst die Hühner von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.

Quelle: http://www.vetion.de/gesetze/Gesetzestexte_pdf/Gefluegelpest_alt_VO.pdf